Müssen Entwickler auch Spieler sein?

Auf  Gameswelt bin ich auf einen interessanten Artikel gestoßen, der wiederum von Edge kommt. Es geht um die Frage, ob Spieleentwickler selber Spieler sein müssen um gute Spiele zu machen, oder ob ein guter Geschäftssinn ausreicht um ganz oben in der Videospielliga mitzuspielen.

Sollte man Gamer sein um Spiele zu kreieren?

Im Laufe der Jahre hat sich meiner Meinung nach in dieser Hinsicht viel getan. Spielentwickler werden immer größer und bekanntermaßen stehen die wirtschaftlichen Interessen im Vordergrund, also wäre es doch schlauer einen guten Wirtschafter auf den Chefsessel zu setzten, als einen der Space Invaders rauf und runter spielen kann, zumindest aus rein wirtschaftlicher Sicht.

Doch betrachtet man alles von einem weit entfernten Blickwinkel müsste jeder merken, dass dies auf lange Sicht nicht aufgehen kann, da irgendwann der Punkt kommt an dem die spielerischen und wirtschaftlichen Aspekte zusammenkommen und sozusagen „voneinander abhängig“ sind. Hier ist es wichtig fundiertes „Gamingwissen“ zu besitzen um eine Richtige entscheidung zu treffen. Ich glaube kaum das Titel wie GTA, Final Fantasy und Monkey Island in dieser Form auf den Markt gekommen wären, wenn die Verantwortlichen kein Interesse an Videospielen hätten. Natürlich gibt es immer mehr als eine Person in einem Entwicklerteam und stärken und schwächen werden ausgeglichen, indem man sich gegenseitig berät und Tipps gibt, jedoch sollten alle Mitarbeiter eines Entwicklerteams und sogar die Producer der Publisher das Videospiele spielen als Grundlage gemeinsam haben, damit am Ende ein Produkt herauskommt bei dem sowohl die Spieler, als auch die Geldgeber zufrieden sein können. Man darf nämlich nicht vergessen: Zufriedene Kunden kaufen sich auch einen potentiellen Nachfolger.

Eine Ausnahme, die die Regel bestätigt ist da wohl Hideo Kojima, welcher ja bekanntermaßen an Gaming Sickness leidet und zumindest einen Großteil der Spiele nicht spielen kann die auf dem Markt sind und rotzdem fantastische Spiele entwickelt.

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Denke auch das es mehr oder minder unsinn ist ein Spiel zu entwickeln wenn man selbst keinerlei Bezug zu Spielen hat. Aber man muss auch hier differenzieren, denn gerade bei großen Projekten gibt es Teams – und so muss ein Programmierer eines Netzwerkcodes oder einer Sound Engine nicht zwangsweise irgendwas mit Gaming am Hut haben. Anders sieht es da bei den Leveldesignern oder Frontend Programmierern aus.

    Antworten
  2. Ich sehe das so ähnlich wie solariz. Es gibt Spezialisten, bei denen ist es weniger wichtig, dass sie wissen, was beim Spielen Spaß macht. Die Leute in der Design Abteilung sollten jedoch schon auch selbst spielen.

    Antworten
    • Das stimmt schon, aber ich finde auch der oberste Entscheidungsträger im Unternehmen, also der, der letztendlich alles genehmigt sollte selber Videospiele spielen, damit auch die Sachen so umgesetzt werden wie es z.B die Designabteilung vorgeschlagen hat, auch wenn das eventuell teurer ist, wie z.B eine andere Idee. Falls ihr versteht was ich meine 😉

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

sOLARiZ.de | Tech and Gaming Blog

News aus dem Bereich Spiele, Gaming, Software, Hardware und Technik - alles was einen Gamer interessiert!

Zockwork Orange

News und Reviews rund um die Kultur der Videospiele

redmaker.net

Games - Video - Music - Internet - More

Onlineleben- Offlineleben

Leben, Gaming und der ganze Rest...

German Otaku Blog

Anime, Manga, Comics, Games und mehr...

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

%d Bloggern gefällt das: