Die großen Schätze der Videospielindustrie

Endlich zurück aus meinem Urlaub (endlich?) gibt es auch wieder neuen Stoff für den Blog. Im Urlaub habe ich mir auf dem Flohmarkt eine N64 erstanden (für läppische 15€) und kurz darauf auch ein paar gute Spiele zugelegt und wie es nuneinmal so ist kauft man sich meistens genau die Spiele, die man früher schon hatte. The Legend of Zelda Ocarina of Time und Majoras Mask, Bomberman 64, Blast Corps, Holy Magic Century, Donkey Kong 64, sie alle haben es wieder zurück in meine heißgeliebte N64 geschafft. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht warum ich meine alte N64 damals verkauft habe, ich muss verrückt gewesen sein, aber wer konnte schon ahnen, dass über zehn Jahre nach The Legend of Zelda Ocarina of Time so gut wie kein Spiel auf den Markt kommt, dass diesem Klassiker auch nur ansatzweise gerecht wird.

Natürlich, heute ist das Angebot größer und dementsprechend gehen gute Titel auch einmal in der Menge an schlechten Spielen unter. Auch heute gibt es gute Spiele, auf die ich später zurückkommen werde, doch meine Meinung ist, dass Videospiele zwar grafisch ordentlich zugelegt haben, vom Inhalt jedoch schwer abgenommen haben. Früher wurde der Spieler noch gefordert, höchstens an die Hand genommen und ans Spiel herangeführt. Heute wird er das ganze Spiel über getragen. Die meisten Videospiele haben einen viel zu leichten Einzelspielerpart. Wer eine Herausforderung möchte muss zum Mehrspieler greifen, hat aber dann keine Geschichte in die er versinken kann. Konnte man in The Legend of Zelda OoT den Schwierigkeitsgrad auswählen? Ich glaube nicht. Für richtig harte Kerle gab es sogar später noch The Master Quest. Nun gut, dieses Spiel ist nicht das beste Beispiel für ein herausforderndes Spiel, wobei es schon an Schwierigkeit zunimmt sobald man als älterer Link herumläuft, doch wenn man wirklich alle Geheimnisse lösen wollte gab es keine Hilfe außer den Tipps seiner Fee. Für mich haben alte Videospiele noch etwas geheimnisvolles, man freut sich wenn man einen geheimen Raum entdeckt den man früher nicht bemerkt hatte, oder wenn man ein besonderes Item erhält. Lediglich Demon’s Souls und Dark Souls können in mir noch so ein Gefühl auslösen. Bei neuen Spielen habe ich den Eindruck, dass die Entwickler sehr darauf bedacht sind den Spieler nicht zu frustrieren, doch dass ist der falsche Weg. Wie oft habe ich damals den Controller in die Ecke geschmissen, als ich zum zehnten mal gegen Ganondorf verloren habe? Aber als ich es dann endlich geschafft habe, war das wesentlich befriedigender als bei heutigen Spielen. Es ist selbstverständlich dass man ein Videospiel durchspielt, doch damals habe ich etwa 50% meiner Spiele einfach nicht geknackt bekommen. Ich habe nie das Ende von Castlevania 64 gesehen, da ich es nie geschafft habe diesen verdammten letzten Drachen zu besiegen. Bei Bomberman 64 kam ich in der Eiswelt nie weiter. Heutzutage sind Videospiele für mich nichts besonderes mehr und das ist schade. Natürlich möchte ich nicht alle Spiele schlechtreden, Catherine zum Beispiel hat mich sehr überrascht, ich liebe die Erzählweise und das Spielprinzip, nur wenige Spiele können mich so in den Bann ziehen. Es gibt noch mehr Spiele dieser Generation die qualitativ sehr gut sind, doch trotzdem habe ich den Eindruck, dass die Industrie schwer nachgelassen hat.

Wer denkt noch so?

 

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Die Industrie hat wahrlich schwer nachgelassen. Ich sehe nur mehr gleiche Spiele, keine Neuerungen und neue Möglichkeiten dem ehrlichen Spieler das Geld aus der Tasche zu ziehen. Schade, schade!
    Aber damals hat man schon Konsolen verkauft, heutzutage würde mir das gar nicht mehr im Traum einfallen. Aber früher waren auch keine persönlichen Daten auf der Konsole gespeichert. Vielleicht ist das für dich auch ein Entscheidungsfaktor!?

    Antworten
    • Darüber hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht 😉
      Aber meine PS3 werde ich sowieso nie verkaufen 😉
      Sobald ein bestimmter Industriezweig erfolgsversprechend aussieht, dann kommen auch schon die Manager die nur das Geld im Sinn haben. Dann wird die Kuh so lange gemolken bis sich die Investition nicht mehr lohnt…

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

sOLARiZ.de | Tech and Gaming Blog

News aus dem Bereich Spiele, Gaming, Software, Hardware und Technik - alles was einen Gamer interessiert!

Zockwork Orange

News und Reviews rund um die Kultur der Videospiele

redmaker.net

Games - Video - Music - Internet - More

Onlineleben- Offlineleben

Leben, Gaming und der ganze Rest...

German Otaku Blog

Anime, Manga, Comics, Games und mehr...

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

%d Bloggern gefällt das: