Next Gen: Meine erste Einschätzung

Nachdem vor kurzem auch Microsoft seine neue Konsole vorgestellt hat, möchte ich auf Basis der Informationen die es zu allen Konsolen gibt, schon einmal meinen Senf dazugeben. Eigentlich wollte ich bis nach der E3 warten, aber dazu gibt es dann noch ein besonders umfangreichen Blogpost.

Vorab noch eins: Alles was ich schreibe basiert auf den Informationen die ich habe. Nach der E3 kann sich noch so einiges ändern, doch ich wollte schon vorher etwas schreiben.

So, nun ist es soweit. Alle großen Konsolenhersteller haben ihre Karten auf den Tisch gelegt und buhlen um das Geld der Kunden. Dabei können die Konsolen gar nicht unterschiedlicher sein. Nintendo versucht krampfhaft innovativ zu sein und setzt auf Tabletcontroller mit schwacher Hardware, Microsoft möchte ein Multifunktionsgerät verkaufen um die Marke auch im Wohnzimmer zu etablieren und Sony setzt auf alte Werte mit neuem Anstrich.

Nintendo hat die WiiU schon 2012 auf den Markt geschmissen und man könnte meinen, dass sie deswegen das Rennen um die meistverkaufte Konsole schon in der Tasche haben, Pustekuchen. Der große Fehler war den Casual-Spieler erneut als Hauptzielgruppe ansprechen zu wollen. Casual-Spieler kaufen sich nunmal nicht alle drei Jahre eine neue Konsole, vorallem nicht wenn dafür keine Spiele erscheinen und die wenigen Spiele die es gibt, Portierungen von XBox360 und PS3 Spielen sind. Hinzu kommt die wirklich schwache Hardware die gerade einmal auf Augenhöhe mit der aktuellen Generation ist. Nintendo hat wohl gedacht, dass die Entwickler dankbar für die Hardware sind und sofort Spiele entwickeln wollen, doch so richtig mit einbezogen wurden sie bei der Entwicklung der Konsole wohl nicht.

Microsoft ist größenwahnsinnig geworden. Mir war diese Firma noch nie sympatisch. Ich habe mir sogar einen Mac gekauft, damit ich dem Unternehmen kein Geld geben muss (Ich weiß, dass manche finden Apple ist der Teufel, bla bla. Aber wenn Apple der Teufel ist, dann bin ich gerne auf seiner Seite 😉 ) Windows 8 verkauft sich unter den Erwartungen, die Anleger werden mit verschönten Zahlen zu den installierten Windows 8 Versionen zufriedengestellt (Sie zählen auch Tablets und Smartphones dazu) und Microsoft bekommt langsam zu spüren, dass die Zeiten vorbei sind in denen man lediglich mit Office und Windows Geld verdienen kann. Also muss man selber innovativ werden, bis jetzt keine große Stärke des Unternehmens. Also wurde die XBox One vorgestellt, keine Spielekonsole mehr, sondern ein Entertainmentsystem mit TV-Tuner im Gepäck. Auf dem Papier klingt alles sehr vielversprechend: Sprachsteuerung, Gestensteuerung, TV und Spiele. Doch gerade von Letzterem hat man nicht viel zu Gesicht bekommen. Gehe ich davon aus, dass Call of Duty der Höhepunkt der Präsentation in Sachen Spiele sein sollte, dann weiß ich welche Richtung Microsoft einschlägt und sie gefällt mir nicht. Der Fokus rückt immer mehr in Richtung TV, Skype usw. und da sich damit nicht viel Geld verdienen lässt werden noch Nutzerdaten verkauft, damit die Marktforschung nicht mehr so kompliziert ist und von jedem Nutzer einzeln Daten gesammelt werden können. Microsoft hat übrigens heute verlauten lassen, dass sie keineswegs vorhaben Nutzerdaten zu sammlen, wenn der Nutzer nicht explizit zustimmt. Da bin ich ja beruhigt *Ironie aus*. Hinzu kommt die vermutete Gebrauchtspielsperre, ein Regional Lock, sodass man keine Importspiele spielen kann und die Tatsache, dass das TV-Feature in Europa (in seiner jetzigen Form) nicht angeboten wird, was die ganze Sache schon sinnlos macht. Heißt für mich: „XBox, go home!“

Tja, jetzt kommt Sony mit der PS4. Es ist wohl kein Geheimnis, dass ich die PS3 habe und auch gerne habe, auch die PS2 und die PS1. Ich wäre wohl glaubwürdiger für andere wenn ich vorher eine XBox360 gehabt hätte, aber ehrlich gesagt will ich hier ja auch keine Kaufempfehlung abgeben, sondern nur meine Meinung, weswegen mir relativ egal ist, ob jemand denkt ich bin ein Fanboy und würde so oder so die PS4 bevorzugen. Es fängt schon damit an, dass Sony sich auf die Videospiele konzentriert, was bei einer Spielekonsole auch gar nicht so abwegig ist, doch anscheinend nicht selbstverständlich, wie man bei Nintendo und Microsoft sieht. Sony beugt sich den Wünschen der Entwickler und hat eine Konsole nach ihren Vorstellungen geschaffen. Sie haben ein Herz für Indieentwickler und wie heute bekannt geworden ist, verwerfen sie ihre Pläne mit der Gebrauchtspielsperre, da sie auf ziemlich viel Widerstand gestoßen ist. Das Social-Media-Feature ist nur optional un wenn man möchte kann man einfach nur spielen und das auf einer ziemlich potenten Hardware. Was will ich mehr?

Doch wie bereits erwähnt ist noch nicht aller Tage Abend, die E3 steht noch vor der Tür und es kann noch einige Negative und Positive Nachrichten aus dem Hause Sony, Microsoft und Nintendo geben. Wenn es soweit ist werde ich noch einen großen Bericht schreiben und mitteilen was ich davon halte.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

sOLARiZ.de | Tech and Gaming Blog

News aus dem Bereich Spiele, Gaming, Software, Hardware und Technik - alles was einen Gamer interessiert!

Zockwork Orange

News und Reviews rund um die Kultur der Videospiele

redmaker.net

Games - Video - Music - Internet - More

Onlineleben- Offlineleben

Leben, Gaming und der ganze Rest...

German Otaku Blog

Anime, Manga, Comics, Games und mehr...

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

%d Bloggern gefällt das: